Zum Umgang mit Corona in meiner Praxis

Der Praxisbetrieb geht weiter!

 

Corona fordert uns auf, im gegenseitigen Interesse weiterhin verantwortungsvoll zu handeln und diejenigen zu schützen, die besonders gefährdet sind. Dies bedeutet, dass wir uns sowohl bei Terminen in der Praxis als auch vor Ort bei Ihnen in den Betrieben und Einrichtungen in besonderer Umsicht üben und weiter beachten müssen, mit Beschränkungen umzugehen. 

 

Hier finden Sie Hinweise zum Umgang mit der aktuellen Situation in meiner Praxis. 

 

Um meinen Kunden auch in den nächsten Wochen Präsenztermine anbieten zu können, brauche ich Ihre Unterstützung!

 

Ich begrüße Sie mit einem herzlichen Lächeln! Wir werden einen respektvollen Abstand halten.  

Husten, Nießen etc. abgewandt in die Ellenbeuge: so schützen wir uns gegenseitig, ebenso auch durch regelmäßiges Händewaschen. Handdesinfektionsmittel steht für uns in der Praxis zur Verfügung.

 

Die Bestuhlung für unsere Beratungssettings steht in einem angemessenem Abstand von zwei Metern, für eine regelmäßige Be- und Entlüftung des Raumes ist gesorgt. Wenn Sie es wünschen, bringen Sie gern Ihren Mund-Nase-Schutz mit. 

 

Es ist klar: All diese Maßnahmen werden uns keine „Kontrolle“ über das Virus geben, aber wir tun damit unser Möglichstes, um die Ausbreitung zu verlangsamen und gefährdete Personen zu schützen. 

 

Weiterhin biete ich Ihnen auch die Möglichkeit, Termine mit mir per Skype, Microsoft Teams oder FaceTime zu vereinbaren. 

 

Tino Schwarz